Donnerstag, 10. November, 2022, 19:00 Uhr , Kinemathek
media-1

"remember me" und "touched" - Doublefeature

Filme bei Tanz Karlsruhe

remember me
Kerstin Hamburg, Michael Baudenbacher und Paul White Deutschland 2021, Originalfassung (34 Min.)

Die überlebensgroße Bronzestatue des chinesischen Künstlers Zeng Chenggang zeigt den deutschen Gesellschaftstheoretiker, Textilunternehmer und Revolutionär Friedrich Engels. Auf einem 40 cm hohen Sockel, 868 kg schwer. Die Schenkung der Volksrepublik China löste heftige Diskussionen aus. Welche Formen und Symbole des kollektiven Gedächtnisses sind für uns heute bedeutsam? Warum sollen wir uns noch an Engels erinnern?

Der Tanzfilm beleuchtet die Person Engels und seine historisch relevanten Ideen. Ein Film der einer Idealisierung, die langweilt oder in Vergessenheit gerät, entgegenwirkt: selbstironisch, spielerisch, kritisch.

 

touched
Jukka Rajala-Granstubb  und Marc Wagenbach, Deutschland 2019, Originalfassung, (35 Min.)

 

touched – eine persönliche Annäherung an die weltberühmte Künstlerin, Tänzerin und Choreografin Pina Bausch und ihren Einfluss auf das Leben, den Alltag und die Erinnerungen Wuppertaler Bürger. Ein Film über Verlust, Identität und die Bedeutung von Tanz zehn Jahre nach ihrem Tod.

 

Eintritt: 8€ Ermäßigt: 7€ Mitglieder: 6€ 

 

Weitere Vorstellungen:

Samstag, 12.Nov.2022                                 17:30 Uhr                 

 

 

Kinemathek Karlsruhe, Karlstraße 21, 76133 Karlsruhe 

Aufführungsort: studio 3, Kaiserpassage 6, 76133 Karlsruhe 

www.kinemathek-karlsruhe.de, Tel. 0721-83 18 53 00